fbpx

Jean-Michel Basquiat: eine Karriere-Retrospektive


This post is also available in: English (Englisch) Français (Französisch) Italiano (Italienisch) Português (Portugiesisch, Portugal) Español (Spanisch)

Wir stellen vor: Jean Michel Basquiat

 

Der verstorbene Straßenkünstler wurde expressionistischer Maler Jean-Michel Basquiat mag in den späten 1980er Jahren einen tragischen und vorzeitigen Tod erlebt haben, aber seine Arbeit sorgt immer noch für Aufsehen in der Kunstwelt. Basquiat wurde kürzlich zum teuersten Künstler seiner Generation und hat sich fest als einer der begehrtesten Künstler der Welt etabliert, der es mit Pablo Picasso und Andy Warhol aufnehmen kann.

Kindheit

Die Ursprünge dieses Künstlers sind jedoch bescheiden wie unsere Kunstspezialisten gefunden. Basquiat, der Sohn eines haitianischen Vaters und einer puertoricanischen Mutter, begann sein Leben weit weg von der Raffinesse der hochklassigen Kunstwelt, die er eines Tages erleben würde. Basquiat war ein autodidaktischer Künstler mit einer Liebe zur Kunst, die ihm von seiner Mutter vermittelt wurde, die ihn in die Kunstmuseen von Manhattan führte und sein Talent zum Zeichnen und Malen förderte. In den kommenden Jahren würde Basquiat seiner Mutter zuschreiben, dass sie ihn als Autodidakt begonnen hatte.

Basquiat zeigte schon in jungen Jahren viel Talent, nicht nur im künstlerischen Flair, sondern auch in der Leidenschaft für Sprache. Mit sieben Jahren sprach er fließend Französisch, Spanisch und Englisch. Basquiat stützte sich in seiner Kindheit auf viele Einflüsse bei seinen späteren Arbeiten, wie das Erbe seiner Eltern und das berühmte medizinische Werk Grey’s Anatomy, das ihm während der Genesung nach einem Autounfall im Alter von acht Jahren gegeben wurde.

 

Jean-Michel Basquiat

Anfänge als Graffiti-Künstler

Nachdem seine Mutter in eine Nervenheilanstalt eingeliefert wurde, als Basquait Mit dreizehn Jahren begann sich sein Privatleben mit seinem Vater zu verschlechtern. Nachdem Basquiat im Alter von fünfzehn Jahren die Schule abgebrochen hatte, wurde er von seinem Vater aus seinem Haus geworfen und war obdachlos.

Im selben Jahr begannen Basquiat und sein Freund Al Diaz, Graffiti auf Gebäude in Lower Manhattan zu sprühen, die beide unter dem Pseudonym „SAMO“ arbeiteten. Die Straßenkunstwerke enthielten oft kurze Gedichte oder bedeutungsvolle Slogans, und dies war der Beginn von Basquiats Einstieg in die Kunstszene. Nach dem Ende der Partnerschaft zwischen Basquiat und Al Diaz im Jahr 1979 begann Basquait, Gebiete in Manhattan mit dem Slogan „SAMO IS DEAD“ zu kennzeichnen.

1979 war Basquiat aufgrund seiner Rolle in der Rockband ‚Grey‘, die in örtlichen Nachtclubs auftrat, mäßig erfolgreich. Im selben Jahr begann Basquait, Stücke der Marke SAMO auszustellen, was er auch zu Beginn seiner Karriere tun würde.

 

 

 

 

 

 

 

 

Karriere abheben

In den frühen 1980er Jahren begann Basquiats Durchbruch als Solokünstler. Er nahm an seiner ersten öffentlichen Ausstellung teil, der mittlerweile legendären „Times Square Show“, in der Arbeiten von über 200 verschiedenen Künstlern gezeigt wurden.

Basquiats erste Einzelausstellung fand 1982 in der Annina Nosei-Galerie statt. Im selben Jahr eröffnete er fünf weitere Einzelausstellungen. Zu diesem Zeitpunkt wurde seine Arbeit gemeinsam mit anderen neo-expressionistischen Künstlern der damaligen Zeit gezeigt, und er wurde als eine beeindruckende Figur in der Kunstwelt und als wertvoller Name für angesehen Darlehen gegen .

1982 arbeitete Basquiat kurz mit dem Musiker und Künstler David Bowie zusammen, und zwischen 1983 und 1985 arbeiteten Basquiat und Andy Warhol an einer Reihe gemeinsamer Gemälde. In einem Artikel des New York Times Magazine aus dem Jahr 1985 wurde Basquiat als der beste junge amerikanische Künstler der 1980er Jahre bezeichnet. Dies war jedoch ungefähr zu der Zeit, als Basquiat zunehmend heroinabhängig wurde, was 1988 zu seinem vorzeitigen Tod im Alter von nur 27 Jahren führte.

Jean-Michel Basquiat

Erbe

Trotz seiner kurzen Lebensdauer und Karriere hatte Jean-Michel Basquiat einen großen Einfluss auf die Kunstwelt. Basquiat spielte eine große Rolle beim Aufstieg der Punk Art und des Neo-Expressionismus in der New Yorker Kunstszene. Basquiat verwendete in seinen Gemälden häufig Formen sozialer Kommentare sowie Kritik an Rassismus, Kolonialismus und Klassenkampf.

Im Mai 2017 wurde Jean-Michel Basquiats Gemälde „Ohne Titel“ für über 110 Mio. USD (85 Mio. GBP) versteigert. Damit wurde der Rekord für den höchsten Betrag, den ein US-amerikanischer Künstler bei einer Auktion für ein Stück gezahlt hat, sowie für das wertvollste Werk aufgestellt von einem schwarzen Künstler. Das Gemälde ist das zweite Stück des in Brooklyn geborenen Künstlers, das in den letzten Jahren einen hohen Preis erzielt hat. Ein weiteres Gemälde wurde im Vorjahr mit 57,3 Mio. USD versteigert.

Seine Kunst bleibt eine Inspirationsquelle für zeitgenössische Künstler und wird bis heute weltweit ausgestellt.

New Bond Street Pawnbrokers bietet sofortige Gutschrift mit minimalem Papierkram sowie fachkundige Beratung. Einige der vielen Künstler, gegen die wir leihen, sind Andy Warhol , Bernard Buffet , Damien Hirst , David Hockney , Marc Chagall , Raoul Duffy , Sean Scully , Tom Wesselmann , Tracey Emin , Banksy , und Roy Lichtenstein um nur ein paar zu nennen.



Be the first to add a comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*



Authorised and Regulated by the Financial Conduct Authority