fbpx

I hope you enjoy this blog post.

If you want us to appraise your luxury watch, painting, classic car or jewellery for a loan, click here.

5 Dinge und Fakten, die Sie nicht über Audemars Piguet-Uhren wussten


Interessante Fakten und Dinge über die Firma Audemars Piguet

Wenn Sie ein Audemars Piguet-Fan sind, denken Sie vielleicht, Sie wüssten eine Menge interessanter Dinge und Fakten über das Unternehmen.

Die leidenschaftlichsten Uhrenliebhaber kennen diese lustigen Fakten über das Unternehmen Audemars Piguet.

 

Hier sind fünf interessante Fakten und Geheimnisse über Audemars Piguet-Uhren, die Sie wahrscheinlich noch nicht kannten.

Wenn Ihnen diese interessanten Fakten über Audemars Piguet gefallen, abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal und unsere E-Mail-Liste oder besuchen Sie unsere Website, um weitere faszinierende Dinge über Luxusuhrenhersteller zu erfahren.

 

1. Audemars Piguet ist ein Familienunternehmen und war es schon immer.

Jules Louis Audemars und Edward Auguste Piguet gründeten ihre Uhrmacherwerkstatt 1875 in Le Brassus, Schweiz, im Vallee de Joux in der Nähe von Genf. Dort entwickelten und bauten sie ihre ersten handgefertigten Uhren, aus denen sich die heutige Marke Audemars Piguet entwickeln sollte.

Interessant ist, dass sich das Unternehmen bis heute in Familienbesitz befindet, und das seit fast 150 Jahren.

Das Bekenntnis von Audemars Piguet zur Unabhängigkeit ermöglicht es dem Luxusuhrenhersteller, seine Standards und Werte Jahr für Jahr beizubehalten, unabhängig davon, was der übrige Markt tut.

 

2. Audemars Piguet entwickelt die erste skelettierte Taschenuhr.

Interessant ist auch, dass die erste skelettierte Uhr 1760 von dem Uhrmacher Andre Charles Caron auf den Markt gebracht wurde. Er ließ das Zifferblatt seiner Uhren weg, um die feine mechanische Verarbeitung im Inneren sichtbar zu machen. 1934, mehr als 150 Jahre später, beschloss das Unternehmen Audemars Piguet, dieses einzigartige Luxuskonzept noch einen Schritt weiterzuentwickeln und brachte die erste skelettierte Taschenuhr heraus.

Obwohl Armbanduhren im Allgemeinen beliebter waren als Taschenuhren, sorgte diese transparente Innovation für Furore auf dem Markt der Luxusuhren. Skelettierte Uhren erfreuen sich auch heute noch großer Beliebtheit, vor allem bei hochwertigen Uhrenherstellern wie Audemars Piguet, Vacheron Constantin und anderen.

 

3. Audemars Piguet entwickelt die erste Luxussportuhr aus Stahl, die Royal Oak.

Audemars Piguet feiert den 50. Jahrestag der originalen Royal Oak Uhr. Interessante Tatsache: Die 1972 erstmals vorgestellte Royal Oak war die erste Luxus-Sportuhr aus Stahl, und manche sagen, sie war die erste Luxus-Sportuhr überhaupt.

Interessanterweise hat Audemars Piguet den ursprünglichen Prototyp der Royal Oak nicht aus Stahl gefertigt. Das 1972 von Audemars Piguet vorgestellte Modell, damals Safari genannt, war aus Weißgold gefertigt. Sogar die Stahlmodelle, die an die Öffentlichkeit verkauft wurden, waren mit Weißgoldschrauben versehen, was für den aufmerksamen Beobachter einen subtilen Eindruck von Qualität vermittelte.

Ob Sie es glauben oder nicht, der Prototyp der Royal Oak, der von Taucherhelmen inspiriert ist, wurde nur einen Tag vor seiner Präsentation entworfen. Trotz ihrer kurzen Entwicklungszeit ist die Royal Oak nach wie vor ein zeitloser Klassiker.

Audemars Piguet aktualisierte die Royal Oak und brachte sie 1993 unter dem Namen Royal Oak Offshore wieder auf den Markt. Das Unternehmen überarbeitet und verbessert das Erbe der Royal Oak mit jeder neuen Version.

 

4. Die Royal Oak Uhr rettete die Firma Audemars Piguet.

Nach fast 100 Jahren ohne Markterfolg geriet das Unternehmen Audemars Piguet in finanzielle Schwierigkeiten. Doch mit der Einführung der Royal Oak wendete sich das Blatt zu Gunsten dieses historischen Uhrenherstellers.

Das Unternehmen Audemars Piguet war nicht sofort ein Erfolg, ebenso wenig wie die Uhr Royal Oak, die mehr als ein Jahr brauchte, um ihre ersten 1.000 Modelle an die Öffentlichkeit zu bringen. Der astronomische Preis – mehr als das Zehnfache einer Rolex Submariner – reichte schließlich aus, um Audemars Piguet aus seiner finanziellen Misere zu befreien und auf die Landkarte der Luxusuhrenhersteller zu bringen.

 

5. Jede Audemars Piguet Uhr wird noch von Hand gefertigt.

Jules Louis Audemars und Edward Auguste Piguet glaubten an die Qualität einer handgefertigten Luxusuhr. Selbst als ihre Marke wuchs, entschieden sie sich dafür, ihre Uhren von Hand zu fertigen, anstatt sie in Massenproduktion herzustellen.

Bis heute ist eines der Markenzeichen der Audemars Piguet-Uhren ihre handwerkliche Kunstfertigkeit. Nur wenige Luxusuhrenhersteller können mit diesem Engagement für Qualität und Details mithalten.

 

 

Wie immer, wenn Sie eine Audemars Piguet verpfänden möchten, wenden Sie sich bitte an unser Team für schöne Uhren, das Ihren Zeitmesser begutachten und Ihnen die nächsten Schritte empfehlen wird.

 

This post is also available in: English (Englisch) Français (Französisch) Italiano (Italienisch) Português (Portugiesisch, Portugal) Español (Spanisch) Български (Bulgarisch) 简体中文 (Vereinfachtes Chinesisch) 繁體中文 (Traditionelles Chinesisch) hrvatski (Kroatisch) Čeština (Tschechisch) Dansk (Dänisch) Nederlands (Niederländisch) हिन्दी (Hindi) Magyar (Ungarisch) Latviešu (Lettisch) polski (Polnisch) Português (Portugiesisch, Brasilien) Română (Rumänisch) Русский (Russisch) Slovenčina (Slowakisch) Slovenščina (Slowenisch) Svenska (Schwedisch) Türkçe (Türkisch) Українська (Ukrainisch)



Be the first to add a comment!



Authorised and Regulated by the Financial Conduct Authority

Sign-up for our Monthly Newsletter

Fantastic articles and videos, from Most Expensive Luxury Assets to "Top 5" Lists!