fbpx

LS Lowry Karriere Retrospektive


This post is also available in: English (Englisch) Français (Französisch) Italiano (Italienisch) Português (Portugiesisch, Portugal) Español (Spanisch)

lowry

Laurence Stephen Lowry war ein Stretford-Künstler, der am 1. November 1887 geboren wurde. Er starb am 23. Februar 1976 im Alter von 88 Jahren und hinterließ ein beeindruckendes künstlerisches Erbe. Lowry soll eine unglückliche Kindheit mit einer schwierigen Mutter und einem gut gemeinten, aber entfernten Vater gehabt haben, und der Künstler lenkte sich ab, indem er die Umgebung seines Hauses in Pendlebury studierte, in das die Familie 1909 zog. Lowry war fasziniert von der industriellen Umgebung, und dies hinterließ einen bleibenden Eindruck, der sich in seiner Arbeit zeigt. Sein Vater starb 1932 und seine Mutter 1939, was Lowry in eine tiefe Depression versetzte.

Lowry sagte im Alter von 88 Jahren, er habe “nie eine Frau gehabt”, aber dies hinderte ihn nicht daran, eine Reihe von Freundinnen zu gewinnen. Er stand der Künstlerkollegin Shelia Fell besonders nahe und unterstützte ihre Karriere durch den Kauf mehrerer ihrer Landschaftsbilder. Er schloss auch eine enge Freundschaft mit dem Salford-Künstler Harold Riley und James Lawrence Isherwood. Als Liebhaber des Geschichtenerzählens wurde er für seine amüsanten, aber nicht überprüfbaren Geschichten bekannt, die in vielen Fällen darauf abzielten, die Menschen um ihn herum absichtlich zu entscheiden.

1905 begann Lowry bei dem französischen Impressionisten Pierre Adolphe Valette an der Manchester School of Art zu studieren, wo er sein Interesse an Industrielandschaften entwickelte und zunächst einen dunklen, impressionistischen Ton entwickelte, bevor er zu einem helleren Hintergrund wechselte, um die Figuren hervorzuheben. Sein Stil ist unverwechselbar und erkennbar und zeigt Stadtlandschaften, die von mysteriösen Streichholzmännern bevölkert werden, in denen der Einfluss der industriellen Umgebung zu sehen ist, in der er aufgewachsen ist. Lowry betrachtete Rosetti als seine Hauptinspiration.

Lowry hinterließ ein umfangreiches künstlerisches Erbe: rund 1.000 Gemälde und über 8.000 Zeichnungen. Hier sind einige Besonderheiten:

1. “Zum Match gehen” (1928)

lowry

Dieses Stück hilft dabei, Lowrys Liebe zur Symbolik und zum Geschichtenerzählen wirklich hervorzuheben. Das Stück, das eine Reihe von Figuren vermittelt, die alle auf ein Fußballstadion zusteuern, ist absichtlich dunkel. Es sind keine Gesichter oder Teams sichtbar, sodass alle Fußballspiele im Gegensatz zu einem bestimmten Ereignis dargestellt werden.

2. “Industrielandschaft” (1955)

 

lowry

Dieses klassische Lowry-Stück hebt die industriellen Themen, die seine Arbeit durchziehen, deutlich hervor. Wieder ist die Komposition imaginär, mit realistischen Elementen, die es der Szene ermöglichen, einen bestimmten Ort oder Zeitraum zu überschreiten.


3. “Coming from the Mill” (1930)

lowry
Dieses Stück zeigt auffallend Lowry Figuren, die nach der Arbeit von einer Fabrik nach Hause fahren. Die Streichholzfiguren sind sofort als Lowry erkennbar, und die Verwendung von Grau- und Brauntönen unterstreicht den industriellen Charakter der Szene.

4. “Musikpavillon” (1924)

lowry
‘Bandstand’ ist aufgrund der Verwendung von Bleistift ein Kontrast und enthält dennoch die unverwechselbaren Streichholzfiguren, für die Lowry berühmt ist, gerahmt vor einem typischen industriellen Hintergrund.


5. “Portrait of Ann” (1957)
)

lowry

Anne, eines der berühmtesten und mysteriösesten Werke von Lowry, zeigt eine Frau, die in seinem unverwechselbaren figürlichen Stil gemalt ist. Es gibt eine Reihe von Theorien über die Identität von ‘Ann’ und ihre Bedeutung für die Künstlerin, obwohl bis heute nichts bestätigt wurde.

 

Neue Pfandleiher in der Bond Street Bieten Sie sofortige Gutschrift mit minimalem Papierkram und fachkundiger Beratung. Wir leihen gegen Kunst von vielen Künstlern, weitere Informationen finden Sie auf unserer Kunstdarlehen Seite.



Be the first to add a comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*



Authorised and Regulated by the Financial Conduct Authority