fbpx

I hope you enjoy this blog post.

If you want us to appraise your luxury watch, painting, classic car or jewellery for a loan, click here.

Wie man in Weine investiert: Was sollten Sie im Zeitraum 2022 – 2023 wissen?


Tips about investing on Fine Wine. Best wines to invest in 2020 & 2021 - a comprehensive wine investment guide

 

Die besten Weine für Investitionen in den Jahren 2022 – 2023?

Interessanterweise sind Kunst, Oldtimer, handgefertigte Uhren und Chronographen, vor allem aus der Schweiz, die Dinge, die einem am ehesten in den Sinn kommen, wenn man an den Kauf von Prestigeobjekten bei einer Auktion denkt. Natürlich handelt es sich dabei um wirklich wunderbare Kreationen, die unglaublich hohe Verkaufspreise erzielen und Ihr Anlageportfolio verändern können.

Aber es gibt eine Investitionsalternative, die fast kriminell übersehen wird, und das ist guter Wein. Die besten Weine, in die Sie in den Jahren 2022 bis 2023 investieren sollten, können Ihnen sogar eine viel bessere Rendite bringen als viele volatilere Luxusgüter.

Neben seltenen Münzen, Briefmarken und anderen Kuriositäten, die oft in die Kategorie „alternativ“ eingeordnet werden, wenn es um Investitionen in begehrte Objekte geht, ist Wein im Jahr 2022 bei Sammlern und Anlegern immer beliebter geworden.

Tatsächlich begann die Popularität von Weininvestitionen bereits 2018, als der Rekord für die teuerste einzelne Flasche Wein fünfmal übertroffen wurde.

Table of Contents

Investitionsweine nach COVID-19

Die Investitionen in edle Weine in den Jahren 2022 und 2023 steigen wieder an, da die Pandemie der Vergangenheit angehört.

Während der Pandemie sanken die Preise für edle Weine und
Preise zu sinken begonnen
weil die Nachfrage rückläufig war. Die Menschen gingen sparsamer mit ihrem Geld um, und Investitionen, insbesondere in weniger traditionelle Anlagen wie Wein, waren rückläufig. Darüber hinaus hatten Restaurants und Veranstaltungszentren, die größere Mengen an edlen Weinen kauften, im Jahr 2020 und Anfang 2021 zu kämpfen, wobei einige
60% schließen ihre Türen
während dieses Zeitraums.

Aber einen guten Wein kann man nicht lange behalten. Wenn die Welt wieder offen ist, kehren die Menschen in die Restaurants zurück und verlangen nach den Dingen, die sie verpasst haben. Die gestiegene Nachfrage führt natürlich zu höheren Investitionspreisen und macht es schwieriger, die von Ihnen gewünschten edlen Weine zu finden.

In einer Welt nach der Pandemie im Jahr 2022 ist es von entscheidender Bedeutung, die gewünschten Weine so schnell wie möglich auszuwählen und in sie zu investieren. Wenn Sie schnell handeln, ist es wahrscheinlicher, dass Sie sie zu einem idealen Preis bekommen und sich letztlich die besten Renditen für Weininvestitionen sichern.

Bordeaux-Weine bleiben die besten Weininvestitionen für die Jahre 2022 bis 2023. Es ist auch eine der Top-Luxus-Investitionen in allen Bereichen. Verzichten Sie auf Handtaschen und Uhren und kaufen Sie stattdessen ein paar Fässer Bordeaux, wenn Sie mit edlen Weinen echte Gewinne erzielen wollen.

Sie müssen sich nicht einmal um die Lagerung von Weinflaschen kümmern, denn in der modernen Welt (2022) können Sie Weinanleihen kaufen. Der Wein verbleibt in einem Zolllager, in dem Sie sich nicht um den Zoll oder die damit verbundenen Kosten für Zölle oder Mehrwertsteuer kümmern müssen.

Auswirkungen des Ukraine-Krieges auf Investmentweine

Gerade als die Weintrinker Hoffnung auf eine Rückkehr zur Normalität schöpften, marschierte Russland in die Ukraine ein und legte einen großen Teil der Weinindustrie lahm.
Mehrere Weinetiketten
kommen aus ost- und mitteleuropäischen Ländern, darunter einige bekannte Marken aus der Ukraine.

Der Einmarsch der Russen wirkte sich auf alle Nachbarländer aus, da es zu Engpässen bei den benötigten Materialien und zu Lieferunterbrechungen kam. Seit dem russischen Angriff auf einen wichtigen Hafen am Schwarzen Meer ist es für die Verlader so gut wie unmöglich, Ladung abzuholen oder abzuladen. Die Unterbrechung des Handels wirkte sich auf mehrere Länder aus, da die Ukraine nicht in der Lage war, die benötigten Materialien, darunter Glas und
Getreide
.

Geschlossene Häfen bedeuten zusätzliche Reisezeit, um einen offenen Hafen zu erreichen, und die höheren Treibstoffkosten treiben die Preise für alle Waren in die Höhe. Die Auswirkungen auf die Lieferkette schlagen sich in überhöhten Preisen pro Flasche nieder.

Einige Engpässe sind auf die Wiederverwendung von Materialien für Waffen, vor allem Glas, zurückzuführen. Essbare Materialien waren notwendig, um die Menschen zu ernähren und die verlorenen Vorräte zu ersetzen, da die Ukrainer ihre Häuser, Bauernhöfe und Fabriken evakuiert hatten. Außerdem mussten die Ukrainer ihre Arbeit in der Weinproduktion einstellen, um für ihre Heimat zu kämpfen.

Auch Weingüter in den Nachbarländern haben ihre Produktion eingestellt oder verlangsamt, um die ukrainischen Flüchtlinge zu unterstützen. Zum Beispiel, Château Purcari ist ein moldawisches Weingut im Südosten des Landes. Das an der ukrainischen Grenze gelegene, preisgekrönte Weingut mit Hunderten von internationalen Unterkünften hat den Betrieb auf die Unterstützung der Ukraine ausgerichtet.

Glücklicherweise hat das Château Purcari keine physischen Schäden oder andere Auswirkungen des Krieges erlitten. Das Weingut öffnete jedoch seine Türen für Tausende von ukrainischen Flüchtlingen und bot ihnen Unterkunft, Lebensmittel, Wasser, Decken und vieles mehr.

Abgesehen von der Unterstützung der ukrainischen Flüchtlinge verloren die angrenzenden Weinbaubetriebe Mittel aus dem Tourismus, auf die sie zur Unterstützung ihrer Weinerzeugung angewiesen waren. Gerade als die Menschen begannen, in einer Welt nach der Pandemie zu reisen, hat Russland den Tourismus in Osteuropa weitgehend eingestellt.

Wenn man genauer hinsieht, hat der Verkauf von edlen Weinen in diese Länder Auswirkungen auf den Weltmarkt. Obwohl der Wettbewerb mit russischen Weinliebhabern weniger ausgeprägt ist, mischen andere Länder auf beiden Seiten des Konflikts mit. Die geopolitischen Verzweigungen sind kompliziert und machen es noch schwieriger, einige Weine zu erhalten.

Wie bei der COVID-19-Pandemie dürften sich die Auswirkungen der russisch-ukrainischen Pandemie auf die Preise für Edelweininvestitionen abschwächen. Es ist auch möglich, Weine aus anderen Teilen der Welt zu wählen, um die Schwierigkeiten in Osteuropa zu umgehen, bis sich die Lage beruhigt hat.

Anlageweine während COVID-19

Während die Welt lernte, mit der COVID-19-Pandemie umzugehen, war der Markt für edle Weine leider nicht immun gegen
wirtschaftlichen Schwankungen
. Viele Faktoren tragen zum Rückgang des Verbrauchs der besten Weine der Welt bei, darunter der Rückgang des Tourismus und der gehobenen Gastronomie, das geringere Einkommen und die Verfügbarkeit.

Was bedeutet das alles für die Investitionsmöglichkeiten in Wein im Jahr 2022, 2023 und darüber hinaus?

Im einfachsten Sinne waren die teureren und prickelnden Produkte die Artikel, die angesichts der Pandemie am stärksten betroffen waren. Mit der Absage öffentlicher Veranstaltungsorte und hochklassiger Veranstaltungen saßen viele beliebte Getränkeoptionen eher im Lager als auf den Tischen für die Öffentlichkeit. Fairer Handel und Zölle auf importierte Weine waren ebenfalls wichtige Faktoren, die zum weltweiten Rückgang der Weininvestitionen beitrugen.

Vergleicht man die aktuellen Daten des jüngsten Wirtschaftsabschwungs von der COVID-19-Pandemie mit der Finanzkrise von 2008 und 2009, gibt es viele parallele Muster. Aufgrund dieser Ähnlichkeiten kann eine Investition in Wein im Jahr 2022 eine hervorragende Wahl sein, wenn sich der Markt in den nächsten Jahren erholt.

Inwiefern macht all dies das Sammeln von Wein als Investition in den Jahren 2022 bis 2023 zu einer guten Wahl?

Auktionshaus gegen Pfandleiher

Nun, abgesehen davon, dass Sie Ihre Sammlung guter Anlageweine erweitern, gibt es Optionen für Blue-Chip-Wein-Aktien und -Fonds. Auf diese Weise können Sie Ihrem Anlageportfolio die gewünschte Vielfalt verleihen, ohne sich um Einkauf, Versand und Lagerung Ihrer Weininvestition kümmern zu müssen.

Das Sammeln von edlen Weinen kann eine teure und aufwendige Investition sein, wenn man sie zu Hause aufbewahren möchte. Alternativ haben Anleger die Wahl, sie an einem anderen Ort in einer professionellen Einrichtung zu halten, sodass Ihre Investition sicher ist, bis Sie sich später entscheiden, sie zu verkaufen.

Wenn Sie lernen, in Wein zu investieren, sollten Sie das Wachstumspotenzial des Marktes berücksichtigen. Es ist weniger volatil als andere Rohstoffe wie Gold oder Immobilien auf großen Märkten. Darüber hinaus führen der geringere Verbrauch und die Produktionsbeschränkungen während der aktuellen Pandemie zu einer Verknappung, die dazu beiträgt, den Wert von Investitionsmöglichkeiten in Feinweine zu erhöhen, wenn sich der Markt nach 2022 erholt.

Diese Eigenschaften machen die besten Weine für Investitionen in den Jahren 2022 – 2023 zu einer ausgezeichneten Option für viele ernsthafte Investoren.

Eine kuriose und einzigartige Tatsache: Bordeaux-Weine sind ein günstigere Investition als Luxushandtaschen und Uhren. Bordeaux-Investmentweine gehören zu den Spitzenreitern auf dem Markt, darunter so beliebte Weine wie Vieux Chateau Certan 2011 aus Pomerol (Platz 7) und Cheval Blanc 1998 aus St. Emilion (Platz 8) unter den 500 besten Weininvestitionen ab 2022.

Welcher Weg ist der beste, wenn es darum geht, wie man für das kommende Jahr 2022 – 2023 in Wein investiert? Obwohl Bordeaux ein natürlicher Konkurrent ist, waren viele große Champagnerernten hart, wobei verheerende Wetterbedingungen zu einem Rückgang der Trauben vor Beginn der Ernte beitrugen.

Angesichts dieser extremen Elemente hilft die regionale Handelsorganisation Comité Champagne bei der Einführung eines Reservelagersystems, um fruchtbare Erntejahre mit weniger produktiven Jahren auszugleichen. Auf diese Weise können die Nachfrage und die Preise etwas statischer bleiben.

Obwohl also Angebot und Nachfrage nach Champagner im Jahr 2022 nicht mit den Vorjahren vergleichbar sind, hoffen viele, dass die Preise nicht zu stark schwanken werden.

Wenn sich die Welt von der Pandemie erholt und die Verbraucher wieder in der Öffentlichkeit feiern, können die Preise für Champagnerinvestitionen drastisch steigen. Dieses potenzielle Marktwachstum macht Champagner zu einem hervorragenden Konkurrenten auf dem Weinmarkt für neue und erfahrene Investoren.

Ist Wein also trotz der aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen weltweit eine gute Investition? Natürlich sind Wein und Weinaktien auch im Jahr 2022 als Luxusgut für Anleger weltweit interessant und wertvoll.

 

Was sind die besten Investitionsweine für 2022 – 2023?

In Anbetracht des aktuellen Stands der Dinge könnten viele der besten Weine für Investitionen in den Jahren 2022 bis 2023 mit Preisnachlässen versehen werden, um neue Käufer anzuziehen. Ein interessantes Element auf dem Weinmarkt in den letzten zwei Jahren zeigt, dass der Verkauf von Bag-in-Box-Wein exponentiell mehr wächst als in den Vorjahren. Verbraucher, die zwischen zwei und zehn Liter Boxweinprodukte kauften, steigerten den Volumenverbrauch um 10 % und den Gesamtwert um 8 %.

 

Der teuerste Wein der Welt, der während der COVID-19-Pandemie (2019-2021) verkauft wird , ist….

Die „Königreiche“ DOMAINE DE LA ROMANÉE-CONTI, N°1 METHUSELAH SORTIMENT 1985 – CHP 900.000

Rückblickend ging die teuerste Flasche Wein, die 2020 bei einer Auktion versteigert wurde, für 900’000 CHF an einen Schweizer Käufer. Dies „Kingdoms“ von Baghera/wines star lot war weltweit einzigartig und beinhaltete ein Set von sechs großformatigen Methusalem (6L) Flaschen der Domaine de la Romanée-Conti.

Diese Weine der Domaines Prieuré-Roch waren das Ziel von Bieterwettbewerben, die durch das wachsende Interesse der großen Liebhaber und Investoren der Terroirs der Côte-de-Nuits ausgelöst wurden. Dieses Nischenprodukt erzielte aufgrund der hohen Qualität und des historischen Charakters der seltenen Spirituosen und Chartreuse-Liköre mehr als das Doppelte seines konservativen Schätzwertes.

 

Die teuersten jemals versteigerten Weine ab 2022

Bemerkenswerte Auktionatoren wie Sotheby’s und Christie’s haben eine eigene Filiale für dieses Thema, die seltene und begehrenswerte Lose mit Expertenauthentifizierung zum Verkauf anbietet. Die Zahlen, die vor dem Fall des Hammers erreicht wurden, sind in den letzten Jahren gestiegen. Im Folgenden sind nur einige Beispiele von Flaschen oder Kisten aufgeführt, die auf einer Auktion verkauft werden und sich durch ihren Preis und / oder ihr Erbe auszeichnen.

 

DRC 1945 Burgund – £ 424.000

Bei der Weinauktion 2018 von Sotheby’s wurde der Weltrekord für eine einzelne Flasche Wein wiederholt gebrochen, wobei dieser besondere Investmentwein schließlich den Spitzenplatz einnahm.

Die Domaine de la Romanee-Conti, ein französisches Weingut mit mehr als sieben Jahrhunderten Erfahrung, genießt unter Sammlern den Ruf, die beste Quelle für den besten Wein der Welt ab 2022 zu sein, und diese Flasche des Jahrgangs 1945 könnte genau das sein.

Wenn Sie sich ein Glas Erbe und Geschichte einschenken möchten, benötigen Sie möglicherweise beträchtliches Kapital, da nur noch 600 Flaschen dieses Loses vorhanden sind.

Eine der besten Weinflaschen für 2021

Bildquelle: https://www.independent.co.uk/news/world/europe/wine-world-most-expensive-bottle-burgundy-1945-sothebys-auction-a8583326.html

 

1 907 Heidsieck & Co Monopole Champagner ‚Diamant Bleu‘ – ca. £ 200.000

Diese Flasche ist ein Beispiel dafür, wie die Geschichte eines Weins auch zu seinem Investitionsreiz beitragen kann.

Mehr als fünf Jahrzehnte, nachdem das Schiff, auf dem er sich befand, von einem deutschen U-Boot versenkt worden war, wurde dieser Champagner bei einer Moskauer Auktion für 228.000 Euro vom Meeresgrund geborgen.

Hoffentlich wurde der Geschmack dieses seltenen Weins nicht durch unerwünschte Salzwassernoten verdorben.

Eine der besten Weinsammlungen für Investitionen in den Jahren 2020 und 2021

 

Chateau Margaux 1787 – c £ 180.000

Es ist keine Überraschung, dass diese Flasche Chateau Margaux, die aus einem renommierten französischen Weinberg stammt und über zwei Jahrhunderte alt ist, 191.000 Euro versteigert hat.

Aber es zeigt sich, dass Alter und Qualität nicht die einzigen Gründe sind, warum diese Weinflasche bei den Investoren so begehrt war. Es war in der Tat im Besitz von Thomas Jefferson, dem dritten Präsidenten der jungen Vereinigten Staaten, der es über eine „normale“ Flasche Chateau Margaux von 1787 hinaus erhob.

Leider wurde die Flasche nicht lange nach dem Kauf auf einer Auktion fallen gelassen.

 

Sechs-Flaschen-Karton DRC Romanée-Conti 1996 – 134.750 USD

Fälle sind auch eine Option für den potenziellen Weininvestor.

Wenn Sie ein Weinliebhaber sind und der Gedanke, einen Wein zu kaufen und weiterzuverkaufen, ohne die Erhabenheit des Gekauften zu probieren, fast ein Sakrileg ist, dann ist eine Kiste vielleicht die beste Investitionslösung. Hier können Sie auf einen Schlag 6 Flaschen kaufen, eine davon verkosten und genießen und die anderen 5 einzeln verkaufen. Unter dem Gesichtspunkt der Weininvestition ist das vielleicht nicht die effizienteste Strategie, aber manchmal muss man sich einfach etwas gönnen.

Natürlich gibt es ähnlich wie in den anderen Investitionsbereichen viele Schichten beim Kauf und Verkauf von Wein. Einzelne Flaschen im sechsstelligen Bereich sind das obere Ende der Skala, und es gibt immer noch viele begehrenswerte Weine zu moderaten Preisen, die eine wertvolle Ergänzung für Ihr Anlageportfolio sein können.

Einige Chateau Lafite-Rothschilds sind für nur £ 2.000 erhältlich, und es gibt zahlreiche Online-Auktionen, die Ihnen helfen können, einen Einblick in den Markt selbst zu erhalten. Man könnte auch meinen, dass man Jahrzehnte warten muss, bis sich die Investition in Wein rentiert – tatsächlich raten Experten, dass 5-10 Jahre die optimale Zeitspanne für den Wiederverkauf sind.

Die Weinpreise bei Auktionen haben sich in den letzten zehn Jahren etwa verdreifacht, und dieser Aufwärtstrend wird sich wahrscheinlich fortsetzen, da immer mehr Menschen von der relativen Sicherheit dieses Anlagemarktes und dem Charme des Handels mit geschichtsträchtigen Objekten angezogen werden. Ein guter Wein kann einer Mahlzeit zu neuen Höhenflügen verhelfen, aber ein wirklich großartiger Wein kann für Sie und Ihr Anlageportfolio von großem Nutzen sein.

 

In Weine investieren … Eine £ 20M COLLECTION-Fallstudie

 

Einem Geschäftsmann aus Übersee wurde ein Darlehen für seine Sammlung von Spitzenweinen im Wert von 20 Millionen Pfund gewährt. Der Geschäftsmann, der sich entschied, namenlos zu bleiben, suchte das Kapital, um in neue Geschäftsinteressen zu investieren.

Das Darlehen in Höhe von 20 Mio. GBP wurde von Octavian Vaults vermittelt, einem Unternehmen, das sich auf die Lagerung von edlem Wein spezialisiert hat. Ihre gut bewachten Gewölbe befinden sich 100 Fuß unter den Hügeln von Wiltshire und sind aus massivem Bath-Stein gebaut.

Laut der Website von Octavian können so Temperatur und Licht auf einem optimalen Niveau gehalten werden. Einer ihrer Keller wurde während des Zweiten Weltkriegs zur Lagerung von Munition genutzt und wahrscheinlich tief unter der Erde gebaut, um feindlichen Beschuss zu vermeiden.

Darlehen in Höhe von 20 Millionen Euro für Investitionswein

Berühmte Fans

Der private Tresor von Octavian beherbergt Weinflaschen, die 10.000 privaten Sammlern und Investoren gehören.

Gerüchten zufolge sollen auch der West End- und Broadway-Komponist Lord Lloyd Webber und der ehemalige Manager von Manchester United, Sir Alex Ferguson, dabei sein, der während seiner Zeit beim Fußballverein aus dem Nordwesten gerne mit seinem Gegenüber nach den Spielen einen guten Wein trank.

Um das Kapital zu beschaffen, das Octavian allein nicht aufbringen konnte, arbeiteten sie mit der Emigrant Bank Fine Art Finance zusammen, der sie die Echtheit des Investitionsweins bescheinigen mussten. Außerdem mussten sie den Nachweis erbringen, dass der Wein in einwandfreiem Zustand aufbewahrt werden würde.

Man geht davon aus, dass das gewährte Darlehen dem größten Teil des Investitionswerts des Weins entsprach.

 

Was sind die Vorteile einer Investition in edle Weine 2022 – 2023?

Für diejenigen, die sich nicht besonders für Wein interessieren, mag es rätselhaft sein, warum jemand so viel für einen Glasbehälter mit vergorenen Trauben bezahlt, aber es gibt viele vernünftige Gründe, warum es eine sichere und wohlüberlegte Investitionsentscheidung sein könnte.

Zum einen ist der Markt für edle Weine, ähnlich wie die anderen zuvor erwähnten alternativen Anlagen, dank des Nischencharakters dieses Hobbys in Verbindung mit der Leidenschaft engagierter Sammler widerstandsfähig gegenüber wirtschaftlichen Stürmen.

Sammeln guter Wein ist auch ein ziemlich praktischer und wartungsarmer Zeitvertreib. Hängend Kunst erfordert Wandfläche und spezielle Beleuchtung, um das Ausbleichen zu minimieren; Uhren müssen gereinigt und routinemäßig gewartet werden. Oldtimer brauchen Verwöhnung und eine Garage, die nicht mit alten Farbdosen und Spinnweben gefüllt ist. Aber selbst bei den besten Investitionsweinen brauchen Sie nur einen trockenen und kühlen Ort, um sie sicher zu lagern (ein Keller ist die naheliegendste Wahl), und dann lassen Sie sie einfach in Ruhe ihren Wert steigern.

Die Seltenheit, die mit einem Vintage-Etui oder einer Flasche einhergeht, ist einer der stärksten Aspekte dessen, was eine Investition in edlen Wein sowohl für einen Käufer als auch für einen Verkäufer wünschenswert macht. Wenn Sie 200.000 Pfund in etwas investieren mussten und beispielsweise einen Ferrari 488 oder einen McLaren 720S gekauft haben, dann haben Sie sich einen fantastischen Supersportwagen besorgt, aber Sie haben auch etwas gekauft, das eines Tages von einem neueren abgelöst wird , fortgeschritteneres Modell. Aber ein Magnum von Bordeaux aus dem Jahr 1937, das eines von tausend ist, bleibt einfach das, was es ist, und wird von einem neueren, besseren Magnum aus dem Jahr 1937 nicht in die Dunkelheit verbannt.

Was haben die besten Weine für Investitionen in den Jahren 2022 und 2023 gemeinsam?

darlehen_gegen_fine_wine_vintages

Ort der Herkunft

Wie Sie sicher wissen, gibt es Weine mit geschützten Herkunftsbezeichnungen, am bekanntesten ist der schäumende Weißwein aus der Champagne in Frankreich.

Ebenso ist das Weingut oder der Weinberg, auf dem die Trauben angebaut und anschließend vergoren und abgefüllt wurden, von entscheidender Bedeutung, wenn es um die besten Weininvestitionsmöglichkeiten in den Jahren 2022 – 2023 geht.

Renommierte Weingüter und Châteaus wie Musigny, Romanee-Conti, Chambertin usw. haben sich im Laufe der Zeit einen guten Ruf erworben und sind daher sehr begehrt. Es ist ratsam, sich über die Geschichte und die Attraktivität eines Winzers zu informieren, bevor Sie Ihre Entscheidungen über die besten Weine für die Jahre 2022, 2023 und darüber hinaus treffen.

Alter

Jeder kennt die Redewendung „gereift wie ein guter Wein“, und natürlich gilt sie auch für Weininvestitionen.

Viele der wertvollsten Einzelflaschen, die jemals auf einer Auktion verkauft wurden, wurden vor 1900 zum ersten Mal gepresst und abgefüllt, einige waren so alt wie 1789. Natürlich ist das Alter allein nicht ausschlaggebend für den Wert, aber es ist ein Schlüsselfaktor bei der Bestimmung der besten Weine für Investitionen in den Jahren 2022 und 2023.

Vorsehung

Herkunftsnachweis und Geschichte der Flasche/des Kartons. Die Auktionshäuser stellen natürlich sicher, dass alle edlen Weine über eine ordnungsgemäße Zertifizierung und einen Echtheitsnachweis verfügen, aber dennoch sollte man dies beim Kauf oder Verkauf von Wein als Kapitalanlage berücksichtigen. Fälschung und Täuschung sind die Nemes eines jeden Sammlers, und es ist wichtig, dass Sie auf der Hut sind.

Ein genauerer Blick auf die Faktoren, die die besten Weininvestitionen in den Jahren 2022 und 2023 bestimmen

Es gibt eine Reihe von Faktoren, auf die Sie achten sollten, wenn Sie versuchen, den Wert Ihrer Weininvestition in den Jahren 2022 bis 2023 zu bewerten. Es kann Jahre des Studiums und des Fachwissens erfordern, um eine Flasche mit einer genauen Zahl zu versehen, aber wenn Sie sich an diese Checkliste halten, werden Sie sicherlich in der Lage sein, herauszufinden, ob Ihre Flasche ein guter Wein oder ein Blindgänger ist.

Region

Die Region, in der der Wein produziert wird, ist ein wichtiger Faktor bei der Bestimmung der besten Weine für Investitionen in den Jahren 2022 und 2023

Der erste – und einfachste – Schritt bei der Beurteilung der besten Weine für Investitionen in den Jahren 2022 und 2023 ist die Betrachtung der Region, in der der Wein produziert wurde. Wurde er in einem etablierten Weinbaugebiet oder in einem weniger entwickelten Weinbaugebiet geerntet? Ein Wein aus einem Land wie Frankreich, Italien oder Spanien ist weitaus wertvoller als ein Wein aus den USA oder aus europäischen Ländern mit einer weniger langen Weintradition, wie Deutschland.

Dann müssen Sie genauer hinschauen und herausfinden, in welcher Region des Herkunftslandes Ihr Investitionswein geerntet wurde. Bestimmte Regionen sind als Erzeuger von Spitzenweinen bekannt, was sich auf den Investitionswert Ihrer Flasche auswirken wird.

Machen Sie jedoch nicht den Fehler, anzunehmen, dass Ihre Flasche Investitionswein wertvoll ist, nur weil sie französisch, italienisch oder spanisch ist. Ein Wein, der in einer der besten Weinbauregionen Kaliforniens geerntet wurde, könnte durchaus wertvoller sein als ein weniger wertvoller französischer Wein.

Terroir

Die Art des Bodens, auf dem die Trauben angebaut werden, ist ein weiterer wichtiger Faktor für die besten Weininvestitionen in den Jahren 2022 und 2023

Terroir ist ein Wort, das von Weinkennern und -investoren überstrapaziert wird und das Unkundige oft verwirrt.

Was bedeutet das?

Terroir ist das französische Wort für „Land“ und bezieht sich auf drei Hauptfaktoren; Klima, Boden und Gelände. Diese drei Faktoren beeinflussen die Art und Weise, wie die Trauben wachsen, und können sich daher auf den Gesamtgeschmack des Endprodukts auswirken.

Ein kühles oder warmes Klima kann den Zuckergehalt von Trauben beeinflussen. Ein heißeres Klima ist mit einem hohen Zuckergehalt verbunden. Es gibt Hunderte von Bodentypen, die sich auf den Geschmack eines Weins auswirken können, und auch wenn es einige Nachforschungen erfordert, lohnt es sich, sich darüber zu informieren, wenn Sie ernsthaft in Wein investieren möchten.

Schließlich kann auch das Terrain einen Einfluss haben: Trauben, die in unterschiedlichen Höhenlagen und in unterschiedlicher Entfernung von einem Gewässer angebaut werden, können sich auf den Geschmack Ihres Investitionsweins auswirken.

Ein weiterer Faktor, auf den sich die Menschen möglicherweise beziehen, wenn sie das Wort Terroir verwenden, ist die Weinbautradition der Region.

Wie kann man also eine Flasche Wein bewerten und den besten Wein für eine Investition in den Jahren 2022 bis 2023 bestimmen?

Weine aus bestimmten Terroirs auf der ganzen Welt sind wertvoller als andere. Erforschen Sie daher das Terroir des Weins und prüfen Sie, ob es besonders bemerkenswert ist. Wenn ja, könnte Ihr Wein sehr wertvoll sein.

 

AlterDas Alter des Weins ist entscheidend für die Bewertung der besten Flasche Wein, in die man 2022 und 2023 investieren kann.

Das Alter ist ein wichtiger Faktor bei der Bewertung einer Flasche Wein zu Investitionszwecken. Die besten Weine für Investitionen in den Jahren 2022 und 2023 müssen nicht alt sein, um wertvoll zu sein, und das Alter einer Flasche macht sie nicht automatisch gut, aber es ist sicherlich ein praktischer Indikator für den Wert. Investitionsweine, die Jahrzehnte alt sind, können durchaus sehr wertvoll sein, man muss nur andere Faktoren berücksichtigen.

Außerdem müssen Sie die Zeit berücksichtigen, die für die Herstellung des Weins benötigt wird, und nicht nur das Jahr der Ernte, das auf dem Etikett angegeben ist. Ein Investitionswein, der 6 Jahre lang im Fass gereift ist, ist wahrscheinlich viel wertvoller als ein Wein, der nur ein paar Monate lang gereift ist. Wenn Sie Ihre Flasche genauer untersuchen, sollten Sie herausfinden können, wie lange sie gelagert wurde.

Jahr

ein weiterer wichtiger Faktor bei der Bestimmung des Wertes von Wein für Investitionszwecke

In der Vergangenheit haben Sie wahrscheinlich gehört, dass ein Weinkenner einen Wein als aus einem „guten Jahr“ bezeichnet.

Was bedeutet das genau?

Sie beziehen sich auf das Jahr, in dem die Trauben geerntet wurden. Wie bei jeder Landwirtschaft kann der Ertrag einer Ernte schwanken. Es kann schlechte Jahre geben, mit nicht genügend Sonne oder Feuchtigkeit, und die Trauben können infolgedessen schlecht ausfallen. Und dann gibt es gute Jahre, in denen alle Faktoren, die die Ernte beeinflussen, zusammenkommen, um perfekte Trauben und einen gut schmeckenden Wein zu erzielen.

Dies ist natürlich regional sehr unterschiedlich. ein gutes Jahr in Bordeaux Vielleicht war es ein schreckliches Jahr in der Toskana.

Stellen Sie Nachforschungen an und finden Sie heraus, ob Ihr Investitionswein zu einer guten Ernte gehörte. Wenn ja, erhalten Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit einen guten Preis dafür.

Bezeichnung

Wir beleihen und verpfänden Chateau Lafite rothschild Weine

Von Vin De Table (Tafelwein) an der untersten Stufe der Klassifikation bis hin zu Vin de Pays und der Appellation d’Origine Vin Délimité de Qualité Supérieure (AOVDQS) gibt es innerhalb dieser vorherrschenden Klassifikationen viele Sorten. Diese Unterscheidungen haben aufgrund ihrer Überlegenheit große Ehrfurcht und beeinflussen die Popularität.

Weltweit sehen diese Investmentweine neue Nachfragebereiche auf dem globalen Markt und stellen sich darauf ein. Diese neuen Wohlstandspools sind genau das: beeindruckend lukrative, dynamische und zeitgemäße Demografien eines neuen Reichtums.

Das Forbes Magazine verweist auf die dynamischen Verschiebungen in der sich ständig verändernden Vermögensverteilung und die Tatsache, dass sich die vermögenden Privatpersonen weltweit stärker in China konzentrieren als in den vergangenen Jahren. Eigentlich:

„Es gibt 63.500 vermögende Privatpersonen mit einem Vermögen von mehr als 100 Millionen Yuan.“ Forbes.com

Die teuersten Spitzenweine aus Bordeaux, Burgund, der Rhône, der Champagne und Spanien haben in Hongkong, dem Tor zu China und zu den neuen asiatischen Märkten, infolge dieser Umverteilung des Reichtums ein phänomenales Umsatzwachstum erlebt.

chateau-lafite-rothschild-1799

Viele Vordenker haben die Reife dieses Marktes in Frage gestellt, seine Sensibilitäten und Geschmäcker sind noch nicht kartiert, aber es gibt eine deutliche Nachfragespitze.

Berry Brothers and Rudd – angesehene britische Wein- und Spirituosenhändler – haben erklärt, dass das Vereinigte Königreich zwar weiterhin „dominiert“, China jedoch ein enormes Wachstum verzeichnet, wie im Folgenden dargelegt wird:

‚China wird zu einem immer wichtigeren Akteur auf dem Markt für edle Weine, und insbesondere für Bordeaux sind chinesische Weinliebhaber die volumenmäßig zweitgrößten Käufer von Top-Claret nach Deutschland und nach Hongkong die drittgrößten nach Hongkong und Großbritannien.
Das Wachstumstempo der Bordeaux-Importe in China übertrifft jedoch bei weitem das jedes anderen Landes. ‚ Berry Brothers und Rudd – Fine Wine Report

Obwohl China der zweitgrößte Abnehmer von Spitzen-Claret ist, liegt es beim Gesamtexportwert für Investitionen in edle Weine im Allgemeinen auf den Plätzen 11 und 20. Betrachtet man das reine Verbrauchsvolumen, so springt China im Allgemeinen auf Platz 14 vor Hongkong auf Platz 16.

Einige der größten Namen der Branche äußerten sich zur Zukunft des Weinmarktes in Hongkong und hatten große Hoffnungen. Eddison Leung sagte:

‚Hong Kong ist das Fenster nach China …[and] an ein Publikum anspruchsvoller Verbraucher, die in dieser Hinsicht gut ausgebildet sind und über Kaufkraft verfügen. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt zwischen 60 und 120 Euro. ‚ Eddison Leung in – – ‚Hongkongs gute Weinszene.

Der Bericht über edle Weine stellt abschließend fest: „Es ist klar, dass das Burgund China als einen wichtigen Zukunftsmarkt ins Auge fasst“. Und das aus gutem Grund: Da sich die Verteilung des Reichtums mit der Dynamik der Wirtschaft des 21. Jahrhunderts verändert, wird die Nachfrage nach Luxusgütern – einschließlich edler Weine – im Ausland sicherlich weiter steigen.

Wenn nur einer dieser Faktoren positiv auf Ihre Flasche zutrifft, ist es unwahrscheinlich, dass Ihr Wein als Investition wertvoll wird (auch wenn er sicher gut schmeckt). Wenn jedoch zwei oder mehr dieser Faktoren auf Ihre Flasche zutreffen, könnten Sie ein wertvolles Stück in den Händen halten, das höchstwahrscheinlich zu den besten Weinen gehört, in die man 2022 und 2023 investieren kann.

Alles in allem würde ich empfehlen, wenn möglich, Ihren Investitionswein zu einem Weinbewertungsspezialisten zu bringen, bevor Sie eine übereilte Entscheidung über den Kauf oder Verkauf treffen.

 

Die Risiken einer Investition in edlen Wein

Faux Fine Wine

loans against fine wine new bond street pawnbrokers

Es besteht immer das Risiko, große Kapitalbeträge in liquide Mittel zu investieren, von den Betrügereien der frühen 2000er Jahre bis hin zu modernen, hoch entwickelten Fälschern.

Es ist nicht schwer zu verstehen, warum – während der massiven feiner Weininvestitionsboom der frühen 2000er Jahre – dass die Anziehungskraft auf Weinfälscher so hoch war. Landbankbetrug war auf dem Vormarsch, berichtete die Stadtpolizei in dieser Zeit. In einem Telegraph-Artikel aus dem Jahr 2011 hieß es, dass

„Nach Angaben der National Fraud Authority ist der Betrug bei Investitionen in edlen Wein das Neueste in einer langen Liste von Betrügereien und Betrügereien, die britische Verbraucher jährlich über 38 Mrd. GBP kosten.“ Matthew Wall | Samstag, 25. September th Juni 2011

Top Ten Weinbetrug in der Geschichte

 

1. Die Jefferson-Flaschen (1985 – heute)

Im April 1985 behauptete der deutsche Musikveranstalter und Weinsammler Hardy Rodenstock, er wisse von einem Haus in Paris aus dem 18. Jahrhundert, in dem beim Abriss ein versteckter Keller freigelegt wurde, in dem sich fast 100 Weinflaschen befanden, von denen über 20 mit den Initialen „Th.J“ graviert waren.

Später im selben Jahr versteigerte Christie’s in London eine alte Flasche mit der eingravierten Notiz „1987, Lafite, Th.J“, die angeblich zu einer Sammlung alter französischer Weine aus dem Besitz des dritten US-Präsidenten Thomas Jefferson gehörte.

Dies löste in der raren Weinwelt einen regelrechten Hype aus, und Sammler aus aller Welt stürzten sich darauf, einen oder mehrere der noch vorhandenen gravierten Th.J. zu erwerben. Flaschen. Ende der 1980er Jahre zahlte Bill Koch 500.000 Dollar für vier Flaschen.

Jahrzehnte später, im Jahr 2005, bereitete das Boston Museum of Fine Arts eine Ausstellung vor, die Kochs vielseitige Sammlung seltener Weine zeigte, und fragte nach der Herkunft der Jefferson-Flasche. Koch engagierte einen ehemaligen FBI-Agenten, der einen Ermittler zu Jeffersons Anwesen schickte, um die Verbindung zwischen ihm und den entdeckten Flaschen zu untersuchen. Als akribischer Buchhalter wurde es als zweifelhaft erachtet, dass Jefferson den Wein jemals bestellt oder besessen hat, da keine Aufzeichnungen einen Beweis dafür lieferten.

 

2. Brunello di Montalcino – 2008

Brunello ist der Name einer bestimmten Sangiovese-Sorte. Laut Gesetz muss der Brunello di Montalcino zu 100 % aus Sangiovese-Trauben bestehen, die in der Region Montalcino angebaut werden, und mindestens 5 Jahre reifen, bevor er in den Handel kommt.

Brunello di Montalcino (2008)

Wie im Weinskandal von 2008 (Brunellogate“) aufgedeckt wurde, haben die Hersteller der Flaschen ihre vermeintlich 100 %igen Sangiovese-Weine großzügig mit minderwertigeren Trauben anderer Sorten wie lokal angebautem Merlot und Wein aus einer süditalienischen Region, Apulien, gepanscht. Durch die Zugabe von Trauben aus anderen Regionen wurde der Wein gestreckt und erhielt eine dunklere Farbe, einen kräftigeren Körper, einen reicheren Geschmack und eine größere Attraktivität für internationale Gaumen.

 

3. Rote Bicyclette – 2010

Rote Fahrradtasche 2010 SCANDAL

Der angeblich aus dem Languedoc stammende Pinot Noir wurde in den USA von E&J Gallo vertrieben und verkaufte rund 18 Millionen Flaschen. Bei der Untersuchung durch die französischen Behörden stellte sich heraus, dass nur ein Bruchteil des Weins aus Pinot Noir und der größte Teil aus Merlot und Syrah hergestellt worden war. Es wurden Geldstrafen in Höhe von insgesamt rund 180.000 Euro verhängt, und die Verurteilung beschränkte sich auf finanzielle Erwägungen, da keine Verletzungen oder Personenschäden verursacht wurden.

 

4. Georges Duboeuf-2005

In einem Prozess, der die französische Weinwelt erschütterte, wurde die Weinikone George Deboeuf zu einer Geldstrafe von 30.000 Euro wegen Betrugs in Bezug auf die Herkunft und Qualität von Weinen verurteilt, nachdem aufgedeckt wurde, dass etwa 300.000 Flaschen Wein aus seinem Weingut illegal mit minderwertigem Wein verschnitten wurden, anstatt aus einer einzigen Quelle zu stammen. Deboeuf wies jede Verantwortung von sich, schob die Schuld auf menschliches Versagen und erklärte, dass weniger als 200.000 Liter der insgesamt von ihm produzierten 270 Millionen Liter betroffen seien, von denen keiner an Verbraucher in aller Welt verkauft worden sei.

 

5. Österreich und Frostschutzmittel –1985

1985 wurde der Frostschutzmittelskandal bekannt, nachdem entdeckt worden war, dass mehrere österreichische Weinkellereien ihren Weinen während der Produktion Diethylenglykol zusetzten, um sie süßer und gehaltvoller zu machen.

Österreich und Frostschutzmittel (1985)

Eine Untersuchung wurde eingeleitet, nachdem einer der Hersteller in seiner Steuererklärung ungewöhnlich große Mengen von Diethylenglykol angegeben hatte und deutsche Labors die Verwendung bestätigten. Mehrere Winzer wurden verhaftet, und Millionen von Flaschen wurden vernichtet. Der Skandal wirkte sich nachteilig auf die Weinwirtschaft in ganz Österreich aus. Erst 2001, fast zwei Jahrzehnte später, erreichten die Exporte wieder das Niveau von vor 1985.

 

6. Italienischer Methanol-Skandal – 1986

1986, ein Jahr nach dem Frostschutzmittelskandal, mischte ein betrügerischer italienischer Winzer tödliche Mengen Methanol in seinen Wein. 23 Menschen kamen dabei ums Leben, und über 90 Menschen wurden mit Vergiftungen ins Krankenhaus gebracht. Giovanni Cirvegna und sein Sohn Daniele wurden in mehreren Fällen des Totschlags angeklagt. Der Skandal erschütterte die italienische Weinindustrie und veranlasste die Regierung, ihre Gesetze zu verschärfen und strengere Kontrollmaßnahmen für die Weinproduktion einzuführen.

 

7. Unehrliche Verschnittpraktiken in Bordeaux – 19. Jahrhundert

Weine aus Bordeaux werden oft mit kräftigeren Weinen aus der Rhône, Spanien oder dem Languedoc verschnitten, um sowohl die Farbe als auch die Stärke zu verbessern. Über mehrere Jahrhunderte hinweg war es üblich, dass die Winzer einen Verschnitt von Weinen aus dem „Hochland“ verwendeten, und es war die Hinzufügung von Weinen von außerhalb der Region, die die Popularität von Bordeaux-Weinen in die Höhe schnellen ließ. Im Jahr 1905 wurden Berichte über dunkle und berauschende Weine in Fässern aus Nordafrika und dem Midi nach Großbritannien verschifft, die die Namen der jeweiligen Chateaux trugen und angeblich zu 100 % aus Bordeaux stammten. Dies ähnelt dem Mischen nordafrikanischer Rotweine, um Konzentration, Farbe und Alkoholgehalt zu erhöhen.

 

8. Investitionsbetrug in der Champagne –1997

Ende der 1990er Jahre, in der Nacht vor der Jahrtausendwende, erging ein Aufruf, dass es nicht mehr genug Champagner auf der Welt gäbe, um das zu feiern, was als „größte Party seit tausend Jahren“ erwartet wurde. Zur Rettung kamen Lee Rosser, Craig Dean und Julian Blee, drei Männer eines in Paris ansässigen Weininvestmentunternehmens, die den Jahrgangswein der Jahre 1996 und 1997, Champagne Lantz, für 30 Pfund pro Flasche zum Kauf anboten. Die Verkäufe beliefen sich auf über 4,5 Millionen Pfund, wobei sie ihren Kunden versprachen, die erworbenen Champagnerflaschen in einer Kaution zu sichern, bevor sie sie auf vorher vereinbarten Auktionen vor der Jahrtausendwende verkauften und so einen jährlichen Zuwachs von 35 % gegenüber der ursprünglichen Investition erzielten. Der Nachteil war, dass die Auktionen nicht existierten und dass es sich um eine List und eine Verkaufstaktik zur Steigerung des Umsatzes handelte. Es waren nicht nur keine Versteigerungen organisiert worden, sondern die Champagnerflaschen waren auch deutlich weniger wert als angegeben, so dass überhaupt kein Gewinn zu erzielen war.

 

9. Rhône-Produzent von Tochter beschuldigt-2010

Guy Arnaud, einer der größten Erzeuger von Châteauneuf-du-Pape, hat sein 51 Hektar großes Weingut gedrittelt und zu gleichen Teilen auf seine drei Töchter aufgeteilt. Jede Tochter sollte 17 ha erhalten, die bei seinem Tod mit 500.000 £ pro Hektar bewertet wurden. Zwei der drei Töchter stimmten dem Deal zu, aber die dritte Tochter, Carole Perveyrie-Arnaud, verlangte sofort ihr Grundstück und verklagte Arnaud auf 200.000 €. Als ihr das Land vor dem Tod ihres Vaters nicht übergeben wurde, handelte sie aus Wut und Frustration und behauptete, ihr Vater verstoße gegen das Bezeichnungsrecht und verwende eine Mischung aus Weinen anderer Herkunft. Es wurden keine Beweise für diese Behauptung gefunden, und das Verfahren wurde später eingestellt.

 

10. Gefälschter Mont Tauch in China –2007 – 2010

Zwischen 2007 und 2010 wurden schätzungsweise 400.000 Flaschen des vermeintlichen Mont Tauch Fitou importiert und zu erstaunlich niedrigen Preisen verkauft, die nicht dem üblichen Verkaufswert entsprachen. Diese Nachricht erreichte das Vertriebsteam von Mont Tauch, das daraufhin alarmiert wurde, da es der einzige Händler der Marke in Asien ist. Nach einer Analyse durch Mont Tauch wurde bestätigt, dass es sich bei dem Wein wahrscheinlich um einen Wein minderer Qualität handelte, der als Bulkware aus Südamerika in gut gefälschten Verpackungen eingekauft wurde und „radikal minderwertig“ schmeckte. Obwohl die Flaschen und Etiketten markenrechtlich geschützt waren, handelte es sich um gute Fälschungen.

Quelle: The Drinks Business

Makroökonomische Alarmglocken

Ab dem Landschaftsjahr 2011 übertrafen die Renditen von Spitzenweinen wie Château Lafite, Château Mouton Rothschild und Château Margaux andere Spitzenweine an den Börsen bei weitem, was auf die steigende Nachfrage aus zunehmend wohlhabenden Schwellenländern wie China in den 90er Jahren zurückzuführen war.

Fragen Sie einen beliebigen Luxuseinzelhändler, woher sein größter Kundenstamm kommt, und es wird immer China sein, von britischen Luxusgütern bis hin zu Investitionsweinen. Es ist keine Lüge, dass die chinesischen und fernöstlichen Märkte dazu neigen, die britische Monarchie zu romantisieren, und dieser Trend scheint sich auch auf den Luxusgütersektor auszudehnen. Diese Länder stehen für neues Geld im Luxussektor, und das gilt auch für die Investitionen in feine und seltene Weine.

Obwohl Chinas Sucht nach Luxusgütern alltäglich, weit verbreitet und allgegenwärtig ist, gibt es durchaus makroökonomische Anzeichen in ganz Asien und in China. Die Volatilität des chinesischen Aktienmarktes ist erstaunlich hoch, und die jüngsten Bemühungen der chinesischen Regierung führten zu einem weit verbreiteten Verständnis, dass dieses Problem unter Kontrolle war.

So fiel der Shanghai-Index am27. Juli 2015 um 8,5 Prozent und damit so stark wie seit Februar desselben Jahres nicht mehr. Avery Booker, ein Partner bei China Luxury Advisors, sagte zu dieser Zeit:

„Es ist unwahrscheinlich, dass die Börsenschwankungen einen signifikanten Einfluss auf den Luxuskonsum haben“, „Chinesische Verbraucher sehen den chinesischen Aktienmarkt im Allgemeinen als Casino und passen ihre Konsumgüterkäufe nicht an die Höhen und Tiefen an.“

Dieses Zitat scheint eine nachdrücklich entschlossene Schlussfolgerung zu sein, dass chinesische Verbraucher nicht betroffen sind oder andere Lösungen wie britische Immobilien finden werden, um ihren Wohlstand einzudämmen und vor wilden und unerwarteten Marktschwankungen zu schützen.

„Für den sehr wohlhabenden chinesischen Verbraucher haben diese Marktschwankungen in Verbindung mit den geopolitischen Unsicherheiten den Drang beschleunigt, ihre Währung aus der chinesischen Wirtschaft herauszuholen.“ Mr. Friedman von Wealth-X sagte . „Dies wird sich hauptsächlich in Luxuswohnimmobilien manifestieren, aber dieser Impuls wird sich auch auf andere Luxuskäufe auswirken.“

Auch wenn die Veränderungen an den Aktienmärkten nur eine geringe psychologische Auswirkung auf die Luxuskäufe der Chinesen gehabt haben mögen.

Wenn wir diesen Markt historisch betrachten, können wir sagen, dass er kindisch und sogar unreif ist. Im Internet kursieren Gerüchte, wonach sehr vermögende chinesische Männer Coca-Cola mit ihrem Wein mischen, weil sie ihn nicht mögen. Ob das stimmt oder nicht, ist eine andere Frage, aber es zeigt die Reife des Marktes.

Fine Wine Barrels

Feiner Wein und Bestechung

Bei Luxus geht es um Bestrebungen und die Traumarmada von Verbrauchsgütern. Dazu gehören auch edle Weine und Spirituosen für diese Neureichen, Eliten und Regierungskräfte des Fernen Ostens. Die korrupte Landschaft dieser politischen Arenen ist seit langem weithin bekannt. In einem Zeitungsartikel wurden Good Cat Cigarettes – die in China umgerechnet 889 Dollar kosten – neben anderen Luxusartikeln bereits 2012 verdächtigt, in großem Stil zur Bestechung von Beamten verwendet worden zu sein!

Gute Katzen Zigaretten

Im Jahr 2013 kam all dies zum Erliegen, als der neue chinesische Präsident Xi Jinping im Rahmen seiner allgemeinen Anti-Korruptionspolitik hart gegen Geschenke vorging und der Absatz von Wein (und Spirituosen) zu sinken begann.

„Eine Marktmacht, die niemand vorhergesagt zu haben schien, hatte die Blase durchbohrt. Geschenke waren ein protziger Aspekt der Korruption, die Xi auszurotten suchte – wenn jemand Ihnen einen politischen Gefallen tat oder eine Regel verbog, wurde ein Geschenk gegeben und empfangen. Viele glauben, dass die gegebenen Weine oft nie konsumiert wurden, und diese Tatsache schien nicht wirklich wichtig zu sein. Ohne weitere Geschenke begann sich der Markt zu verlangsamen. Da die Nachfrage derzeit schwach bleibt, liegen die Preise nahe den Fünfjahrestiefs, wobei viele der besten Weine immer noch fast 40% von ihren durch Geschenke verursachten Spitzenwerten im Jahr 2011 abweichen. “ VinePair.Com

 

Im August 2015 meldete die Region Bordeaux einen Umsatzrückgang von 13 % und einen Rückgang der Ausfuhren nach China um 9 %, und es ist schwer vorstellbar, dass dies nicht in direktem Zusammenhang steht.

Das globale Luxuskonglomerat LVMH meldete eine allgemeine Umsatzverlangsamung, während Wein und Spirituosen die Bilanz des Unternehmens am meisten belasteten.

China wird ein unstillbarer Durst nach Investitionen in edle Weine nachgesagt, doch der Rückgang des Marktes, der durch eine „Marktkraft, die niemand vorhersehen konnte“ ausgelöst wurde, steht für die Herausforderungen, vor denen Luxusmarken stehen. Diese Marken müssen ihren Marktanteil in einem unreifen und unbeständigen Aktienmarkt halten. Die Welt der Herren, die in 6 Fässer Merlot investieren, 2 trinken und 4 verkaufen, um weitere 6 jüngere Weine zu kaufen, ist längst verschwunden.

 

Aufstrebende geografische Gebiete für edlen Wein …

 

  1. In Kalifornien befindet sich der „interessante“ edle Wein

James Simpson, Master of Wine von nbsp.verta.net, einem etablierten Pfandleiher in London, hat seine Hauptpfandhausshow in London, Bond Street

James Simpson, Meister des Weines

 

Der Goldene Staat Kalifornien produziert etwa 90 % des in den gesamten USA hergestellten Weins und ist die Heimat einiger der beliebtesten Weine der Welt sowie einiger der besten Weine, in die man 2022 investieren kann. Die Kombination aus knappem Angebot und geringer Produktion bedeutet, dass die Spitzenjahrgänge der renommierten Etiketten burgundische Werte erreichen können.

Wie beim Burgunder sind auch bei den Investitionen in edle Weine im Jahr 2022 die Produktionsmengen gering und das Angebot knapp, wobei jeder Jahrgang darauf abzielt, einen treuen US-Markt sowie einen florierenden Markt in Übersee zu befriedigen, auf dem Weinsammler und Weininvestoren hohe Renditen mit ihren Investitionen in edle Weine erzielen können.

Liv-ex, ein globaler Marktplatz für den Weinhandel, stellte für seinen California 50 Index fest, dass die durchschnittliche Preisentwicklung von US-Investmentweinen im Jahr bis zum 31. März 2022 um 34% gestiegen ist, was über dem allgemeinen Markttrend von 23,2% liegt. Die Anzahl der auf Liv-ex gehandelten kalifornischen Weine ist in den letzten fünf Jahren um fast 480% gestiegen und hat bis Ende 2021 die Rekordzahl von 504 erreicht, was den perfekten Markt für einige der besten Weine für Investitionen im Jahr 2022 zeigt.

Die hohe Qualität der kalifornischen Weine und die gestiegene Nachfrage haben zu steigenden Preisen und boomenden Zahlen geführt, die sowohl beeindruckende als auch stetige Renditen für Weininvestitionen zeigen. Dies zeigt, wie wichtig der richtige Zeitpunkt und das richtige Produkt für Investitionen in edle Weine im Jahr 2022 sind, um das wachsende Portfolio von Sammlern in aller Welt zu ergänzen.

Während Pol Roger die Weine von Robert Sinskey’s Vineyards aus Kalifornien und vielen anderen vorstellte, erklärte James Simpson bereits 2016, dass Kalifornien der richtige Ort für Investitionen in edle Weine ist. Nachdem sie 2016 gerade Robert Sinskey Vineyards und Staglin Family Vineyard (beide aus Kalifornien) in ihr Portfolio aufgenommen hatten, wies Simpson sehr früh darauf hin, dass die Trends in Großbritannien in Richtung kalifornischer Weine gehen. Ihm zufolge sind die kalifornischen Weine für den anhaltenden Erfolg von Pol Roger UK entscheidend.

Pol Roger ist ein bemerkenswerter Champagnerproduzent, der jährlich mindestens 110.000 Kisten produziert. Großbritannien ist seit den 1860er Jahren der wichtigste Exportmarkt für Champagne Pol Roger.

In einer Erklärung sagte er: „Wir glauben, dass Kalifornien das nächste große Ding in Bezug auf edlen Wein ist, und der Wechselkurs ist gut, und der britische Weinhandel sucht nach etwas Schickem zum Verkaufen, und wir sind nicht begeistert von Australien, Südamerika oder Südafrika.“

Er wies darauf hin, dass diese Ergänzungen ihres Portfolios nicht unbedingt notwendig waren, sondern dass die Unternehmen vielmehr „internationale Seriosität“ anstrebten. Er sagte, dass Staglin wahrscheinlich „die Türen“ in „sehr noblen amerikanischen Restaurants“ öffnen wird.

Obwohl er nichts verrät, sagte Simpson auch, dass Pol Roger UK zu der Zeit einen anderen Namen aus Kalifornien übernehmen wollte. Während er unumwunden sagte, dass Kalifornien der richtige Ort für feine Weine sei, da er der Meinung ist, dass „[…] Kalifornien interessanter ist als jeder andere Ort in der Neuen Welt“, erwähnte er auch Oregon als einen interessanten Ort für Pinot Noir.

 

2. Chile

Investitionstrends bei chilenischem Wein

Als viertgrößter Weinexporteur der Welt hat der chilenische Wein in den letzten zwei Jahrzehnten eine Art Revolution erlebt, und das Land wird immer bekannter für seine qualitativ hochwertigen Rotweine der Weltklasse, wie Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah.

In den letzten Jahren sind durch die Kartierung und Analyse der Böden vor der Anpflanzung die Qualität und der Wert der chilenischen Weine gestiegen, und das Land hat sich auf die Erzeugung hochwertiger edler und feiner Weine spezialisiert, was zu größeren Weininvestitionen führt.

Die chilenische Weinindustrie hat sich ehrgeizige Ziele gesetzt, vor allem den Export von Weinen mit einem höheren Verkaufspreis zu steigern.

 

3. Argentinien

Eine der Weinregionen, die ein steigendes Investitionspotenzial aufweisen

Argentinien kann auf eine reiche Weingeschichte zurückblicken und ist vor allem dafür bekannt, einige der besten Malbecs der Welt zu erzeugen. Die sorgfältige Arbeitsweise der Winzer und das wachsende Vertrauen in ihr Handwerk haben den argentinischen Wein in der Welt der edlen Weine zu einem beeindruckenden Aufstieg verholfen, der zu einigen der lukrativsten Investitionen in edle Weine im Jahr 2022 geführt hat.

Der argentinische Wein hat sich in den letzten zehn Jahren sowohl in seiner Qualität als auch in seinem Stil verändert, da sich die Erzeuger auf seine Frische, seinen Fruchtausdruck und seine Länge konzentrieren, was sich in einigen der unverwechselbarsten und besten Weine niederschlägt, in die man 2022 investieren kann.

 

Bewertung Ihrer Investitionen in edle Weine

Wenn Sie suchen verpfänden feine Weine Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf. Unser Geschäft in der Blenheim Street befindet sich im Herzen von Mayfair. Termine können vereinbart werden, sind aber nicht zu 100% notwendig; Wir freuen uns immer über Walk-Ins. Wir freuen uns darauf, Sie – und Ihre erlesenen Weine – bald zu sehen. Ein Teil des Weins, gegen den wir leihen, enthält Schloss Petrus , Schloss Margaux , Chateau Lafite und Schloss Mouton um nur ein paar zu nennen. Wir hoffen, dass Ihnen unser Artikel über die besten Weine für 2020 und 2021 gefallen hat, und ermutigen Sie, in unserem umfassenden Blog weiterzulesen!

This post is also available in: English (Englisch) Français (Französisch) Italiano (Italienisch) Português (Portugiesisch, Portugal) Español (Spanisch) Български (Bulgarisch) 简体中文 (Vereinfachtes Chinesisch) 繁體中文 (Traditionelles Chinesisch) hrvatski (Kroatisch) Čeština (Tschechisch) Dansk (Dänisch) Nederlands (Niederländisch) हिन्दी (Hindi) Magyar (Ungarisch) Latviešu (Lettisch) polski (Polnisch) Português (Portugiesisch, Brasilien) Română (Rumänisch) Русский (Russisch) Slovenčina (Slowakisch) Slovenščina (Slowenisch) Svenska (Schwedisch) Türkçe (Türkisch) Українська (Ukrainisch)



Be the first to add a comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


*



Authorised and Regulated by the Financial Conduct Authority