fbpx

Die aufstrebenden Londoner Designer setzen Zeichen in der modernen Schmuckkunst.


This post is also available in: English (Englisch) Français (Französisch) Italiano (Italienisch) Português (Portugiesisch, Portugal) Español (Spanisch)

Wenn Sie auf der Suche nach dem besten Schmuck der Welt sind, werden die Gassen von Mayfair und Bloomsbury oder die Seitenstraßen von Belgravia ein sicheres Spektakel sein. In der Tat ist Londons Ehrfurcht vor einem Weltklasse-Schmuckhersteller ein Beweis für eine kulturell reiche Stadt.

Hatton Gardens

 

The gold smiths centre - goldsmith, hatton gardens clerkenwell.

– Ein Goldschmied im Goldsmiths Centre Clerkenwell, London.

 

Hatton Gardens rühmt sich 50 – 55 Schmuckgeschäfte ;; Es gibt jedoch mindestens weitere 300 Nebenunternehmen, von Einzelhändlern bis hin zu Unternehmen mit 10 bis 20 Mitarbeitern. Jeder Teil des Produktionsprozesses ist hier zu finden. Die antiken Juwelen, Ladenfronten und Handwerksverbände in der gesamten Region – ein Beweis dafür, wie EC1 historisch bekannt wurde und eine globale Reichweite hat.

Die Verbreitung von progressivem, futuristischem Schmuck, der in den Schmieden von London geschmiedet wurde, ist kein Zufall. Designer, junge Absolventen und aufstrebende Jugendliche, die aus den Colleges von Central Saint Martins, der University of Arts sowie Kensington und Chelsea stammen, sind nur eine Handvoll Institutionen Londons Schmuckdesign verbessern sowie den Ruf für traditionelle Qualität zu pflegen. Von antik bis klassisch, zeitgenössisch bis futuristisch, Diamantringe Designer zu beobachten und etabliert Bauernboutiquen in London sind reichlich vorhanden.

 

Das Goldschmiedezentrum - Designer

-Ein Designer im Goldsmiths Centre Clerkenwell, London.

 

Monroe

 

bumble-bee-necklace-by-alex-monroe

-Alex Monroes, von Bumble-Bee inspirierte Arbeit.

 

Juweliere mögen Alex Monroe sind in den letzten 25 Jahren entstanden und haben geschickt über einen Markt verhandelt, in dem Herstellung und Erbe im schillernden Endprodukt wirklich zum Vorschein kommen. Monroe erreicht dies mühelos, da Elemente von Design, Inspiration und Kultur nahtlos miteinander verschmelzen. Seine majestätischen Stücke erinnern an die Natur und Monroes Erziehung und lassen sich wie in Elementen von ihm von der britischen Landschaft inspirieren Hummelsammlungen .

In einem äußerst kreativen Markt einer High-End-Kundschaft kann eine Sichtung von Markenjuwelen, die einen A-List-Ausschnitt zieren, zum Erfolg führen. Zugehörigkeiten wie diese Deshalb steht Monroe für eine Marke, die in den seltenen Bereich der Beibehaltung einer kantigen und dennoch eleganten Wahrnehmung in einem außergewöhnlichen Schmuckmarkt von 2015 gedrängt wurde.

Londons beste Handwerker

Absolvent des Central Saint Martin Hannah Martin ist ein Beispiel für die Vielfalt progressiver und kreativer Talente, aus denen die Institution hervorgegangen ist. Alle Informationen über Martin scheinen in der Prosa poetisch; elegant und spiegelt die Feinheiten der Design-Sensibilität wider, die diese britische Marke ausstellt. Ihre Arbeit ist kühn und vorbehaltlos High-End, mit Prestige; sei es in Luxushäusern oder in einer ihrer sorgfältig verwalteten Medienpräsenzen. Ihre Stücke sprechen einfach für sich selbst, wie sie nachdrücklich feststellt

„In der heutigen Welt der Überproduktion und des Überkonsums zählt Qualität: wunderschön gefertigte Produkte, die mit Integrität hergestellt und auf Langlebigkeit ausgelegt sind.“ Hannah Martin – Markengeschichte

Heute mögen eine Reihe beeindruckender künstlerischer Studenten ihre Überlegungen als Dozentin am Central Saint Martins hören oder gehört haben, um sich später dem Pantheon anderer Alumni anzuschließen, die diese historische Institution hervorgebracht hat. Und später können diese Inspirationen dazu führen, dass Schüler gemeinsam mit anderen Schriftstellern die Berichterstattung über außergewöhnliche aktuelle Juweliere in der Zukunft gründlich bewerten. Sie ist seit ihrem Abschluss Pionierin und steckt dahinter:

„Was war das erste feine Schmuckhaus für Männer und Frauen: etwas zu schaffen, das immer so schwer zu finden war – dekadente, wunderschön gestaltete, raffinierte Schätze, die die Männlichkeit nicht gefährden, sondern darin schwelgen.“ – – Hannah Martin – ‚Markengeschichte‘

Androgyne Eleganz

 

Hannah Martin - ae

– Screenshot von Hannah Martins offizieller Website.

Als ein Thema, das in den meisten erfolgreichen zeitgenössischen Juwelieren zu sehen ist, ist der Wunsch, die traditionelle Ästhetik beizubehalten und gleichzeitig die Inspiration für die Stücke zu zeigen. Während die Preise hoch bleiben. Viele halten den Preis möglicherweise für gerechtfertigt, wenn man bedenkt, dass bei jedem unabhängigen Produktionsprozess die Fertigstellung jedes einzelnen Stücks monatelange Arbeit umfasst.

Ein Juwelier, der sich diesem Trend widersetzt, sind ausgefallene, künstlerische, abenteuerliche und manchmal makabere Themen, die Delfina Delettrez verwendet. Ihr Schmuck ist einflussreich, da sie Pionierringe entwickelt, die weiter unten am Zeigefinger getragen werden sollen, und sogar Perlen für eine innerstädtische Sensibilität neu aneignet.

Delettrez

 

Delfina Store - Rafael de Cárdenas

– Entwürfe der Show Rafael de Cárdenas veranschaulichen Delfina-Delettrez ‚erste Londoner Boutique und zeigen ihre‘ HANDroid‘-Kollektion.

 

Und wenn ihre Haltung als Vordenkerin und Einflussnehmerin in der Zukunft des Schmucks noch nicht klar ist, dann sie HANDroid Sammlung wird das sicherlich ändern. Die Sammlung konzentriert sich auf eine offensichtliche weibliche Faszination für Robotik. Der Schmuck in diesem Zusammenhang bewegt sich mit der menschlichen Kinetik der Hand und wirkt völlig futuristisch und inspiriert von Delettrez beeindruckend futuristischen Ideologien.

Diese vielversprechenden, kreativen und einflussreichen Juweliere sind schimmernde Beispiele für den Höhepunkt von Schmuckdesign, Handwerkskunst und ihrer individuellen Fähigkeit, als junge Marke etwas um sich herum zu etablieren.



Be the first to add a comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*



Authorised and Regulated by the Financial Conduct Authority